Nobis Selbstretter


Direkt zum Seiteninhalt

Der Selbstretter

Selbstretter

Funktionsweise

Ein mechanischer Fahrkorb ist an einem selbstregulierenden Sicherungsgerät aufgehängt und wird stabil an einem vertikalen Schienensystem geführt. Wird der Rettungskorb von einem Rollstuhlfahrer befahren, bewegt sich dieser selbständig und mechanisch bzw. magnetisch durch eine Wirbelstrombremse, abwärts Richtung Ausstiegsstelle. Die Seilrückholung der Sicherungsgeräte und ein entsprechendes Gegengewicht bringen den unbesetzten Fahrkorb nach einer erfolgten Selbstrettung sofort wieder in die entsprechende Ausgangsposition zurück und der Selbstretter steht für eine weitere Selbstrettung zur Verfügung.

Der Selbstrettungsaufzug überzeugt dabei nicht nur durch seine Unabhängigkeit, sondern auch durch den geringen Wartungsaufwand wie auch durch eine kostengünstige Errichtung im Vergleich zu anderen Systemen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü