Nobis Selbstretter


Direkt zum Seiteninhalt

Parlament

Medien

(v.l. Dr. Franz-Joseph Huainigg, Mag. Evelyn Pammer, Daniel Nobis, B.A.)

Auszug aus einer Stellungnahme vom Nationalratsabgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg via E-Mail vom 07.10.2015:

Zitat: "Auf kluge Weise hat er technisch etablierte Einzelelemente kombiniert und somit etwas Lebensrettendes geschaffen, einen Rettungslift für Rollstuhlfahrer/innen, der ohne Strom funktioniert. Mit dem
Selbstretter kann jede Rollstuhlfahrerin / jeder Rollstuhlfahrer selbstständig und eigenmächtig das Gebäude verlassen, ohne auf Hilfe, sprich Abholung, warten zu müssen. Damit wird im Sinne des Betroffenen / der Betroffenen wertvolle Zeit gespart, die ihn oder sie vor einer Rauchgasvergiftung o.ä. bewahrt. Zudem ist dies
eine große Entlastung des Umfeldes, denn die Ausflucht einer Firma, behinderte Menschen nicht einstellen zu können (oder wollen?), da im Notfall die Rettung nicht gesichert wäre und man diese Verantwortung nicht übernehmen wolle, wäre damit obsolet. Wenn viele solcher Fragen geklärt sind, erleichtert das den Umgang für und mit behinderten Menschen im Arbeitsumfeld ganz wesentlich. Der Mehrwert dieser Erfindung liegt klar auf der Hand, die Input-Output-Relation stimmt. Es wäre daher sehr klug und geboten, diesen mechanischen Rettungslift zu realisieren.

Abg.z.NR Dr. Franz-Joseph Huainigg"




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü